Röntgenfluoreszenzanalyse

Mikro-Röntgenfluoreszenzanalyse (µ-RFA) - M4 Tornado (Fa. Bruker)

Analyt:

  • anorganische Materialien, Werkstoffe, Komposite, leitfähige und isolierende  Materialien in fester und flüssiger Form, unregelmäßig geformte Proben (z. B. elektronische Bauteile)
  • Probengröße max. 20 x 15 cm²

Zielgrößen/Anwendungen:

  • Qualitative und quantitative Analysen
  • detektierbare Elemente: Natrium bis Uran
  • laterale Auflösung: ca. 25 μm
  • Mappings von Elementverteilungen auf großflächigen Proben (z. B. Platinen)

Technische Ausstattung:

  • Rhodium (Rh) und Wolfram (W) , 50kV max.
  • Messoptionen: Punkt- / Linien- und Flächenmessungen
  • zwei simultan einsetzbare Detektoren für ein optimales Messsignal-Zeit Verhältnis
  • motorisierter x, y, z-Probentisch

Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) - Röntgenanalytik X-Ray Maxxi

  • Röntgenfluoreszenzanalyse zur Ermittlung der chemischen Zusammensetzung und zur zerstörungsfreien Schichtdickenmessung.