Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) bezeichnet die Fähigkeit eines technischen Geräts, andere Geräte nicht durch ungewollte elektrische oder elektromagnetische Effekte zu stören oder durch andere Geräte gestört zu werden.

Wesentliche Ausstattungsmerkmale

Software:

  • Software für Störfestigkeits- und Störaussendungsmessungen,
  • Software für EMVU-Messungen,
  • Simulationssoftware EMVU,
  • Software zur Automatisierung von Messabläufen (Lab View)

Geräte:

  • Alle Laborarbeitsplätze mit PC ausgestattet,
  • mehrere Spektrumanalysatoren bis 26 GHz (z. B. Advantest 3131/3132, Agilent E4407B, R&S ESPI/FSH/FSL),
  • Oszilloskope von Agilent in versch. Ausführungen,
  • Signalgeneratoren bis 22 GHz,
  • versch. steuerbare Spannungsquellen (z. B. california instruments),
  • EMV-Schirmkammer (3x6m von Frankonia),
  • versch. HF-Generatoren bis 2,6 GHz (z. B. Amplifier Research),
  • versch. Impulsgeneratoren (Schlöder, Schaffner, Töllner),
  • Flicker- /Oberwellenmessplatz,
  • Antennen im Frequenzbereich 9 kHz bis 18 GHz  

Laborversuche:

  • Versuche zu Grundlagen der Elektromagnetischen Verträglichkeit, 
  • Projektpraktikum normkonforme CE-Abnahmeprüfung,
  • EMVU-Messprojekte mit entsprechender Auswertung